Dienstag, 24. Januar 2012

Mein perfekter Hochzeitsring

Wenn ein Mann seiner langjährigen Freundin einen Antrag machen möchte, ist es womöglich gar nicht so einfach, wie er sich das gedacht hatte. Zunächst einmal muss der passende Moment her. Dann sollte die Ansprache punktgenau sein. Zuletzt braucht er dann noch den perfekten Verlobungsring. Wenn dieser dann später auch noch als Trauring getragen werden soll, ist es umso schwieriger. Er muss dann sowohl auffallend schön, als auch individuell, aber auch über eine längere Zeit hin gesehen tragbar sein. Denn der Verlobungsring ist eher auffällig und extravagant. Eheringe hingegen sollten auch alltagstauglich und praktisch sein. Man muss sie ein Leben lang tragen, daher sollten sie einiges aushalten.

Oft geht man auch davon aus, dass sich Männer bisher noch nicht so intensiv mit dem Thema Schmuck auseinander gesetzt haben. Es fällt ihnen daher schwer, das passende zu finden. Zusätzlich gibt es heute eine so große Auswahl an Trauringen, dass viele Männer sich gar nicht entscheiden können. Aber wir Frauen sind ja nett und versuchen euch zu helfen. Daher hier ein paar wertvolle Tipps, wie ihr den perfekten Hochzeitsring finden könnt:

Nummer eins: zuhören! Viele Frauen, vor allem wenn ihr schon mal über das Thema gesprochen habt – wenn auch nur oberflächlich – verlieren hier und da Anmerkungen und Anspielungen, die darauf schließen lassen, was ihr gefällt und was sie sich unter bestimmten Sachen, wie z.B. eben auch Hochzeitsringe, vorstellen könnten. Wenn ihr also zufälligerweise an Schaufenstern mit Trauringen vorbeigeht, kann es durchaus sein, dass sie Sachen sagt wie „Oh Schatz, guck doch mal! Der ist aber schön!“ Das sagt sie ganz sicher nicht ohne Hintergedanken. Sie macht euch damit darauf aufmerksam, was ihr gefällt und was ihren Trauringgeschmack treffen könnte.

Vielleicht habt ihr sie auch schon dabei ertappt, wie sie Hochzeitszeitschriften durchblättert oder sich an bestimmte Bilder Post-its geheftet hat? Auch das macht sie nicht umsonst.

Zur Not könnt ihr auch ihre beste Freundin mit einweihen. Sie kann dann in Mädchen-Gesprächen eurer Freundin auf den Zahn fühlen: Welche Trauringmaterialien gefallen dir? Stehst du eher auf Solitär-Ringe oder einfache eingeriebene Edelsteine? Welche Farbe soll eigentlich dein Trauring haben? Und so weiter und so fort. So kommt ihr an die gewünschten Infos, ohne euch zu verraten.

Natürlich könnt ihr euch auch direkt versuchen und sie fragen, was sie sich, falls ihr einmal heiraten sollte, eigentlich für einen Trauring wünscht. Ihr werdet erstaunt sein, wie offen und ehrlich sie mit diesem Thema umgeht (Vorsicht: achtet auf Zeichen, die eventuell dagegen sprechen, jetzt von Hochzeit oder dergleichen zu reden und findet unbedingt den richtigen Augenblick!). Viel Erfolg!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Eine Bitte an alle Frauen!
. ...und zwar von ganzem Herzen: . . Wenn ihr aus...
brauny - 24. Jan, 15:28
Über Spinnen. Und...
. Nicht, dass ich Spinnen sonderlich mögen würde....
brauny - 24. Jan, 15:24
Umzug
Es fühlt sich komisch, sehr komisch an, nach 5...
brauny - 24. Jan, 15:19
wichtige 15%
Die beste, wirklich leistungsbeste Agentur, welche...
brauny - 24. Jan, 15:18
unwichtige 15%
Da auf meiner alten, bereits gekündigten homepage...
brauny - 24. Jan, 15:16

Links

Suche

 

Status

Online seit 2108 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jan, 15:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren