Dienstag, 24. Januar 2012

Mein perfekter Hochzeitsring

Wenn ein Mann seiner langjährigen Freundin einen Antrag machen möchte, ist es womöglich gar nicht so einfach, wie er sich das gedacht hatte. Zunächst einmal muss der passende Moment her. Dann sollte die Ansprache punktgenau sein. Zuletzt braucht er dann noch den perfekten Verlobungsring. Wenn dieser dann später auch noch als Trauring getragen werden soll, ist es umso schwieriger. Er muss dann sowohl auffallend schön, als auch individuell, aber auch über eine längere Zeit hin gesehen tragbar sein. Denn der Verlobungsring ist eher auffällig und extravagant. Eheringe hingegen sollten auch alltagstauglich und praktisch sein. Man muss sie ein Leben lang tragen, daher sollten sie einiges aushalten.

Oft geht man auch davon aus, dass sich Männer bisher noch nicht so intensiv mit dem Thema Schmuck auseinander gesetzt haben. Es fällt ihnen daher schwer, das passende zu finden. Zusätzlich gibt es heute eine so große Auswahl an Trauringen, dass viele Männer sich gar nicht entscheiden können. Aber wir Frauen sind ja nett und versuchen euch zu helfen. Daher hier ein paar wertvolle Tipps, wie ihr den perfekten Hochzeitsring finden könnt:

Nummer eins: zuhören! Viele Frauen, vor allem wenn ihr schon mal über das Thema gesprochen habt – wenn auch nur oberflächlich – verlieren hier und da Anmerkungen und Anspielungen, die darauf schließen lassen, was ihr gefällt und was sie sich unter bestimmten Sachen, wie z.B. eben auch Hochzeitsringe, vorstellen könnten. Wenn ihr also zufälligerweise an Schaufenstern mit Trauringen vorbeigeht, kann es durchaus sein, dass sie Sachen sagt wie „Oh Schatz, guck doch mal! Der ist aber schön!“ Das sagt sie ganz sicher nicht ohne Hintergedanken. Sie macht euch damit darauf aufmerksam, was ihr gefällt und was ihren Trauringgeschmack treffen könnte.

Vielleicht habt ihr sie auch schon dabei ertappt, wie sie Hochzeitszeitschriften durchblättert oder sich an bestimmte Bilder Post-its geheftet hat? Auch das macht sie nicht umsonst.

Zur Not könnt ihr auch ihre beste Freundin mit einweihen. Sie kann dann in Mädchen-Gesprächen eurer Freundin auf den Zahn fühlen: Welche Trauringmaterialien gefallen dir? Stehst du eher auf Solitär-Ringe oder einfache eingeriebene Edelsteine? Welche Farbe soll eigentlich dein Trauring haben? Und so weiter und so fort. So kommt ihr an die gewünschten Infos, ohne euch zu verraten.

Natürlich könnt ihr euch auch direkt versuchen und sie fragen, was sie sich, falls ihr einmal heiraten sollte, eigentlich für einen Trauring wünscht. Ihr werdet erstaunt sein, wie offen und ehrlich sie mit diesem Thema umgeht (Vorsicht: achtet auf Zeichen, die eventuell dagegen sprechen, jetzt von Hochzeit oder dergleichen zu reden und findet unbedingt den richtigen Augenblick!). Viel Erfolg!

Sonntag, 22. Januar 2012

Trauringe, die bereit sind, abgeholt zu werden

Bereits vor zwei Wochen waren wir bei unserem Juwelier und haben uns ausführlich zu unseren Trauringen beraten lassen (wie berichtet).

Er hat uns geholfen, die perfekten Trauringe zu finden. Sie sind sowohl sehr edel als auch alltagstauglich. Sie sind individuell und einzigartig. Wir haben unsere Eheringe selbst gestaltet, mit einem sogenannten Online-Konfiguratoren. Hier hat man die Möglichkeit, sich seine Trauringe so anzupassen, wie man möchte. Von der Legierung über die Maße bis hin zum Brillantenbesatz und den Gravuren.

Nachdem alles fertig konfiguriert war, haben wir, wie empfohlen, den Beratungstermin bei unserem Juwelier wahrgenommen. Er hat uns dann noch mal mit reichlich Informationen zu unseren Trauringen gefüttert und uns gesagt, was er besser machen würde, welche Trauringmaterialien er empfehlen würde, was zu uns passen würde. Außerdem hat er unsere Ringgröße bestimmt und für uns unsere Trauringe beim Hersteller bestellt.

Und heute war der große Tag. Heute haben wir einen Anruf von ihm bekommen, dass unsere Trauringe fertig zum abholen wären.Es hat nur ungefähr eine Woche gedauert, dass der Trauringhersteller unsere individuellen Trauringe fertig hatte. Wahnsinn! Wir sind wirklich gespannt. Morgen haben wir uns extra frei genommen, um sie abzuholen und noch ein letztes Mal Probe zu tragen, bevor sie erst wieder an unsere Finger kommen, wenn wir heiraten.

Samstag, 2. Oktober 2010

Über Spinnen. Und Frauen.

.
Nicht, dass ich Spinnen sonderlich mögen würde. Aber ich empfinde doch zu allen Kreaturen auf dem Planeten
irgendwie eine gewisse Verbundenheit (ausgenommen Verkehrspolizisten und Finanzbeamte).

Denn letztlich schaut ein jedes Tier eben auch nur, wo es mit seinem Nachwuchs bleiben und eine
Behausung finden kann. Außerdem -mein Lieblingsdialog mit der Liebsten!- sind Spinnen in bestimmten Teilen
der Welt überlebenswichtig für den Menschen. (In dem sie sich in Teilen Afrikas in die Fenster-Öffnungen
der Lehmhütten mit ihren Netzen hängen, verhindern sie, dass nachts Stechmücken die Malaria und damit
den Tod zu den Kindern und Erwachsenen bringen.)

Doch ich könnte nicht sagen, dass der Liebsten die Arachniden durch meine Einstellung hätten nähergebracht
werden können, oh nein - Sie hasst sie immer noch ;-).
Aber immerhin hat Sie für alle Spinnen meine Diminutivform "Thekla" adaptiert
(die Quelle des Namens ist leicht zu erraten, oder?).


Neulich also: Abendessen mit der Liebsten.

Ich greife zum nächsten Brötchen, da bemerke ich durch das Esszimmerfenster, dass unsere
"Hausspinne" in ihrem Netz auf unserer Terasse ebenfalls erfolgreich Beute machen konnte.
(Ein unglaublich fleissiges Tier, hat schon 50x ihr Netz wieder repariert.)


rain: "Schau mal, da - unsere Thekla hockt auch beim Abendbrot."
Liebste: "(Hmpf)."

rain: "Was ist?"
Liebste: "Ich HAB'S ja gesehen!"

rain: "Gib's zu - die stört Dich da, oder?"
Liebste: "Ja! 'Bin schon ein paarmal dran vorbei gegangen und dachte, das Netz kommt jetzt weg!"

rain: "Das lässt Du schön da. Die Thekla hat genauso ein Existenzrecht wie Du und ich."
Liebste: "Aber nicht auf MEINER Terasse!"

rain: "Und wieso nicht?"
Liebste: "Was ist, wenn die mich mal anspringt??"

rain: "Dich anspringt?"
Liebste: "Ja!"

rain: "Liebling, eine Frage:
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein Wesen anspringst, das etwa 1000x größer ist als Du selbst?"
Liebste: "Oh doch, das kann vorkommen, das ist ja auch schon mal passiert!"

rain: "Wo denn DAS, bitte??"
Liebste: "David gegen Goliath!"

rain: "Liebling, bitte! Die Thekla da draußen wird wohl kaum das Alte Testament gelesen haben
und sich David zum Vorbild nehmen, während Du die Wäsche aufhängst!"
Liebste: "Weiß man's? Und außerdem ...(rutscht mit ihrem Stuhl zum Fenster und wieder zurück)... kennt die Thekla sehr wohl die Geschichte aus dem Alten Testament!"

rain: "Jetzt sag nur noch, die Thekla sei gläubig?"
Liebste: "UND OB! DIE TRÄGT SOGAR EIN WEISSES KREUZ AUF IHREM RÜCKEN!"

rain: (*TILT*)

Erkenntnis des Tages:
Argumentativ gegen eine Frau zu gewinnen, ist unmöglich.

Donnerstag, 30. September 2010

Eine Bitte an alle Frauen!

.
...und zwar von ganzem Herzen:
.
.
  • Wenn ihr aus einer Parklücke herausfahren wollt

    und dazu den Rückwärtsgang einlegen müsst,

    dann schaut doch bitte nächstes gottverfluchte Mal

    zuerst in den gottverfickten RÜCKSPIEGEL,

    bevor ihr die gottverschissene KUPPLUNG kommen lasst!
.
Danke.
.

Dienstag, 6. April 2010

unwichtige 15%

Da auf meiner alten, bereits gekündigten homepage noch ein paar Monate Servertime bezahlt sind,
schaue ich dort gelegentlich nach den Besucherzahlen, die in den letzten 5 Monaten um 85% eingebrochen sind,
sicher auch wegen der Firefox-Warnmeldung ("attackiernde Seite") seit Ende letzten Jahres.
In der Spitze lag ich bei immherin um die 120 Leser pro Tag.

Die verblieben 15% der Besucher, die mir zuletzt auch immer unwichtiger wurden, sehen nun einen kleinen
Abschiedseintrag und können noch die historischen Einträge der letzten knapp 5 Jahre durchstöbern.
Irgendwo ein Jammer, dass es so hat enden müssen.

Wieviele haben mich angemailt und nach den Gründen für die Schließung gefragt? Genau ZWEI.
So wichtig wird es dann wohl auch nicht gewesen sein.

Montag, 5. April 2010

wichtige 15%

Die beste, wirklich leistungsbeste Agentur, welche ich betreuen durfte, hat gekündigt.
Mit ihr geht ein weiterer Mitarbeiter, den sie auch zu uns brachte.
Das war letzte Woche.

Bis jetzt hat mein Superchef es nicht für nötig gehalten, mich persönlich davon zu unterrichten,
dass da mal eben 15% meines gesamten Jahresziels (welches nun -im April bereits- nicht mehr erreichbar sein wird)
den Bach runter gegangen sind, und zwar -glaubt man der Agentur- wegen IHM!

Ich könnte kotzen.

Sonntag, 4. April 2010

Umzug

Es fühlt sich komisch, sehr komisch an, nach 5 Jahren im "eigenen Zuhause" (= mit eigener Domain) hierhin ins "Mietshaus" umzuziehen und künftig eben an dieser Stelle weiterzuschreiben.

Aber "daheim" war es nicht mehr sicher.
In jenen 5 Jahren hatte ich zuviele fremde Gäste in mein Haus gebeten, hatten sich private und berufliche Leser und Themen miteinander vermengt zu einem unguten Mix, der mir in meiner Themenauswahl und meinen Kommentierungsmöglichkeiten immer mehr die Luft genommen hatte.

Zudem machten mir drive-by-injektionen auf dem Server das Leben schwer, so dass Firefox-Nutzer die berühmte "attackierende Webseite"-Warnmeldung erhielten - ein Problem, welches ich mangels Zeit und skills nicht mehr in den Griff bekommen sollte.

Oder anders gesagt: Ich war durchaus selber Schuld, dass ich meine homepage aufgeben und hierher umziehen musste.

So. Da wär ich nun also.
Zur Untermiete bei twoday (zum 6-fachen Jahrespreis im Vergleich zur eigenen homepage. Grmpf.)
Ich gehe mal ein bisschen herum.
Und schaue mir meine neuen Nachbarn in der Umgebung ein wenig an.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Eine Bitte an alle Frauen!
. ...und zwar von ganzem Herzen: . . Wenn ihr aus...
brauny - 24. Jan, 15:28
Über Spinnen. Und...
. Nicht, dass ich Spinnen sonderlich mögen würde....
brauny - 24. Jan, 15:24
Umzug
Es fühlt sich komisch, sehr komisch an, nach 5...
brauny - 24. Jan, 15:19
wichtige 15%
Die beste, wirklich leistungsbeste Agentur, welche...
brauny - 24. Jan, 15:18
unwichtige 15%
Da auf meiner alten, bereits gekündigten homepage...
brauny - 24. Jan, 15:16

Links

Suche

 

Status

Online seit 1023 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jan, 15:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren